Bitte neben oder unter (am Smartphone) den jeweiligen Terminen "Infos & Tickets" drücken, dann gibt es mehr Informationen, ausgewählte Videos und das jeweilige Vorbestellformular.

  • SAMSTAG, 25.11.2017
  • INFOS & TICKETS

MUDDY WHAT?
Blues & More

Steaming through the history of blues as if it was the Mississippi.

MUDDY WHAT? liebt die Wurzeln des Blues, macht ihn ein bisschen jünger und schenkt ihm funky Akzente. MUDDY WHAT? zeigt, dass man nicht alt und lebenssatt sein muss, um Blues zu spielen. Weil ihre Musik nicht in eine Schublade sortiert werden kann, versammeln sich im Publikum der vierköpfigen Bluesband aus München junge Indie-Hörer genauso wie Blues-Liebhaber der Elterngeneration. MUDDY WHAT? arrangiert und interpretiert Songs von bekannten Größen wie etwa Son House, Muddy Waters, Jimi Hendrix und Bob Dylan ganz eigen und raffiniert.

Bei ihren Live-Konzerten, die in herunter gebrochener Unplugged-Besetzung in kleinsten Stadtteilkneipen genauso stattfinden wie auf großen Konzertbühnen, zerfließen die Grenzen zwischen altem und neuem Material. Auch in den Eigenkompositionen ist die musikalische Handschrift der Band herauszuhören: Ohne starre Abläufe entstehen auf der Bühne bluesige Klangwelten mit kraftvoller Stimme, mächtigem Sustain, energiegeladenen Soli und gefühlvollen Harmonien. Egal, ob Blues-Traditional, Bluesrock mit Funk-Färbung oder Singer/Songwriter-Ballade – hier findet keine Leistungsschau statt, sondern atmosphärisch-dichtes Musizieren voller Dynamik.

Das traumwandlerische Zusammenspiel zwischen den Musikern Fabian Spang (Gesang/Gitarre), Ina Spang (Gitarre/Mandoline), Hubert Hofherr (einer der besten deutschen Blues-Harp-Virtuosen!) und Michael Lang (Schlagzeug) entfaltet seine Wirkung zwischen den Tönen. In den Pausen. Im Nachklang. Ganz feine Sache!

  • Einlass: 20.00 Uhr
  • Beginn: 21.00 Uhr
  • Eintritt: VVK 14,-/AK 15,-
  • mehr Infos: facebook

Hier können Sie für diese Veranstaltung Karten vorbestellen.

Reservierungen über dieses Formular berücksichtigen wir jedoch nur bis zum TAG DER VERANSTALTUNG 13.00 UHR!!! Bitte haben Sie dafür Verständnis.
(Für elektronische Bestellungen, die später eingehen, können wir leider nicht garantieren, dass sie auf der Vorbestellliste landen.)

  • SAMSTAG, 02.12.2017
  • INFOS & TICKETS

ZED MITCHELL BAND
Blues & Rock

Er besitzt die Fähigkeit, jede Saite einer Gitarre mit einer persönlichen Note zu spielen. So lässt der Saitenmagier sein Instrument mal rocken, dann virtuos klingen oder melancholische Klangteppiche weben. Wenn Zed Mitchell spielt, erklingt Bluesmusik mit einer inspirierenden Facette.

Der aus dem ehemaligen Jugoslawien stammende Gitarrist, Sänger und Komponist Zed Mitchell zählt zu den bekanntesten und bedeutendsten Gitarristen in Europa. Schon 1974 hatte er mit seiner damaligen Band Land einen ersten internationalen Single-Hit: Shoshana. Dann war Zed Mitchell mehrere Jahre europaweit als Support-Act auf den Tourneen von Focus, Deep Purple oder Ian Gillian unterwegs. Diese Zeit prägte sein Spiel. Er begann, Rockmusik und Bluesnoten zu vermischen, lotete die Grenzen seines Instrumentes aus und entwickelte einen neuen, eigensinnigen Powerblues, der schon damals Stimmungen perfekt einfangen und umsetzen konnte.

Dass Zed Mitchell seine eigene musikalische Sprache entwickeln konnte, verdankt er auch den Begegnungen und der Arbeiten an Projekten aus jener Zeit als Studiomusiker. Viele herausragende Produzenten wie Malcolm Luker oder Filmkomponist Nick Glennie-Smith, seinerseits die rechte Hand vom zweifachen Oscar-Gewinner Hans Zimmer, begleiteten ihn auf seinem Weg und führten zu einer steten Weiterentwicklung seines flinken Fingerspiels und der einfühlsamen Art, den Saiten der Gitarre bestimmte, gesetzte Noten zu entlocken. Diese Fähigkeitennutzten Künstler wie Eros Ramazotti oder Natalie Cole und buchten den Saitenmagier für ihre Studioaufnahmen. Auch deutsche Stars setzen auf die herausragende Spielweise von Zed Mitchell. Einen seiner größten Erfolge feierte Mitchell schließlich mit dem Münchner Symphonie Orchester, für das er alle akustischen und elektrischen Gitarren einspielte und dessenen CD sich mehr als eine Millionen Mal verkaufte. Stolz ist er darauf, sich mit seinem Gitarrenspiel auf dem Soundtrack des Blockbusters Indiana Jones verewigt oder auch als Support-Act mit seiner Band für Weltstars wie Joe Cocker, Santana und B.B. King gespielt zu haben. Gemeinsam mit vielen musikalischen Freunden der Blues- und Rock-Szene in Deutschland veröffentlichte Zed Mitchell 2008 sein Album Springtime in Paris, auf das 2010 Summer in L.A. dann 2014 Autmn in Berlin und 2016 Winter in Amsterdam! In diesen Alben zeigt sich die Eleganz und das perfekte Handwerk des Saitenmagiers: mitreißend präzise gespielt, sensibel und einfühlsam zelebriert oder feurig und ausdrucksstark interpretiert, baut Zed Mitchell Musikschlösser mit zahlreichen Facetten zum Tanzen, Rocken oder melancholischem Treiben. Die Dynamik seiner Fingerfertigkeit und die ausgeprägte Spielfreude sind in jeder Note spürbar, wenn nicht zum Greifen nah und zeigen, dass er als Profi-Musiker sein Handwerk in allen Genres perfekt beherrscht.
So wundert es nicht, dass Zed Mitchell bis heute mit seinem Fachwissen und seinem Gespür zu den "Most wanted" Musikern in Deutschland zählt. Musikliebhaber, Insider und andere Künstler zählen ihn zu der Spitze der Blues-Szene und nennen seinen Namen in einem Atemzug mit Künstlern wie Eric Clapton, Mark Knopfler, Gary Moore oder Robert Cray. Und wer Zed Mitchell einmal mit seiner charmanten Art live erlebt hat, wer den Blues in den von ihm gespielten Noten gehört hat, der weiß auch, warum das so ist. Und das er dies auch alles noch an die folgende Generation weiter vererbt hat, beweist heute Abend eindrucksvoll sein Sohn Ted Mitchell an der anderen Gitarre!

Ohne Zweifel gehört Zed Mitchel zu den anerkanntesten Gitarristen der nationalen und internationalen Bluesszene. Der aus Jugoslawien stammende Musiker ist nicht nur an seinem Saitenbrett ein Virtuose, seine 5-Oktaven umfassende Stimme und seine Kompositionen sind mehr als hörenswert. Auf dem aktuellen Tonträger Winter in Amsterdam gibt es wieder ein gutes Dutzend bestens arrangierte Songs, wobei ihm beim Songwriting Linsa Cianciola zur Seite stand. Neben seiner Hausbandmit Sohn Ted an der Gitarre, Alex Felder am Bass und Peter Hensen am Schlagzeug fand er tatkräftige Unterstützung bei den Studioaufnahmen mit Rolf Schnapka (b), Martin Drazek (keys) und David Haynes. Wieder einmal zeigt Zed Mitchell seine musikalische Vielfältigkeit, der Opener und NamensgeberWinter in Amsterdam startet recht kraftvoll und schafft die Verknüpfung zu den drei vorherigen Alben. Bereits der zweite Song After Love, ein richtig guter Slowblues lässt das alte Bluesherz so richtig heftig schlagen. Hier zeigt sich Zed Mitchell von seiner besten Seite, ein erstklassiger und ausdrucksstarker Song, getragen von bestem Saitenspiel. Bei Child of the moonbleibt sich Mitchell seiner Linie treu, recht unaufgeregt und entspannt zelebrieren er und seine Mitstreiter einen Sound, der einen mitreißt. Und so zieht es sich durch das ganze Album, der Sound wechselt zwischen mitreißendem BluesRock und gefühlvollen Balladen... Alles in Allem ist Winter in Amsterdam ein richtig starkes Album und hat allemal eine Kaufempfehlung verdient.
M. Jungbluth, Blues in Germany (big-blues.de)

  • Einlass: 20.00 Uhr
  • Beginn: 21.00 Uhr
  • Eintritt: VVK 14,-/AK 15,-
  • mehr Infos: www.zedmitchell.com

Hier können Sie für diese Veranstaltung Karten vorbestellen.

Reservierungen über dieses Formular berücksichtigen wir jedoch nur bis zum TAG DER VERANSTALTUNG 13.00 UHR!!! Bitte haben Sie dafür Verständnis.
(Für elektronische Bestellungen, die später eingehen, können wir leider nicht garantieren, dass sie auf der Vorbestellliste landen.)

  • SAMSTAG, 09.12.2017
  • INFOS & TICKETS

UNCLE JIMMY
Blues- and Classic-Rock

Stand up and SHOUT!

Mit Einflüssen von Deep Purple, Led Zeppelin und den Black Crowes macht UNCLE JIMMY rauhen und sexy Bluesrock, wie man ihn sich nur wünschen kann. Die knallenden Trommeln und der solide bluesige Gesang der Dame am Bass ergänzt durch die virtuose Gitarre und vor allem die Hammond-Orgel-Soli lassen einen herrlichen Rock'n'Roll-Sound entstehen. Uncel Jimmy steckt die rockenden 1970er Jahre in ein neues Gewand und die junge niederländische Blues-Rock-Formation hat sichtlich Spaß daran.

Nach der Teilnahme an vielen namhaften Festivals im eigenen Lande erobert Uncle Jimmy nun die Nachbarländer und wir geben einer ordentlichen "Schweineorgel" doch gerne ein Bühne.

Besetzung: Marja Boender - Gesang/Bass; Julia Driessen - Hammondorgel; Sebas Fledderman - Gitarren; Tom Beemster - Drums/Gesang

Diese Band hat Groove, diese Band hat Soul, diese Band strotzt vor Energie. Onkel Jimmy ist sexy und rock'nroll.
Suksawat, David Wolgen

  • Einlass: 20.00 Uhr
  • Beginn: 21.00 Uhr
  • Eintritt: VVK 14,-/AK 15,-
  • mehr Infos: www.unclejimmy.nl

Hier können Sie für diese Veranstaltung Karten vorbestellen.

Reservierungen über dieses Formular berücksichtigen wir jedoch nur bis zum TAG DER VERANSTALTUNG 13.00 UHR!!! Bitte haben Sie dafür Verständnis.
(Für elektronische Bestellungen, die später eingehen, können wir leider nicht garantieren, dass sie auf der Vorbestellliste landen.)

Weitere Termine

15.12.2017
THE ELECTRIC ALLEY

29.12.2017
MERQURY

06.01.2018
DARK MUSIC PARTY