Freitag, 14.02.2020

Eisbrenner & Tatanka Yotanka

In kraftvoller Rock-Quartett-Besetzung folgt Tino Eisbrenner (voc, blues-harp, git) seiner Intention des musikalischen Grenzgängers und Brückenbauers. So setzt er in Geistertanz sein eigenes Songmaterial aus vier Jahrzehnten ins Verhältnis zu amerikanischen und (nanu?) russischen Songs, die er in eigener Nachdichtung auf Deutsch und rockig präsentiert. Dabei arbeitet das Quartett mit Olli Becker (dr), Oli Siegmann (b) und Mr. Chessman (e-git./mandol.) ausgesprochen selektiv. Es sind eher die emotionale Wucht und meditative Kraft, die das Publikum in ihren Bann ziehen. Elektrosound, der aber auch immer wieder Akustikrock-Passagen einwebt. Abgestimmt auf die Inhalte und die Stimmfarben des Rockpoeten Eisbrenner selbst, dem man die Botschaft abnimmt, weil er sie lebt. So werden heute Abend neben eigenen Songs Nachdichtungen u.a. von Tom Waits, Neil Young, Willie Nelson, Violetta Parra, Juri Wisbor und Bulat Okudshava erklingen.

Dreißig Jahre Live- und Studioarbeit haben das Trio Eisbrenner/Becker/Siegmann zusammengeschmiedet aber noch nie haben die drei Musiker so reduziert und fundamental miteinander gespielt. Mr. Chessman, ebenfalls ein alter Hase aber neu im Team, liefert die gitarristische Würze zu diesem Rock-Menü.

Der Name der Band ist geborgt von dem legendären Dakotahäuptling und heiligen Mann Tatanka Yotanka – engl.: Sitting Bull. Dass Eisbrenner & Tatanka Yotanka das wissende Publikum an Neil Young & Crazy Horse (Dakotahäuptling und Kampfgefährte von Tatanka Yotanka) erinnern könnte, ist kein Versehen, sondern Hommage.

"Mit diesem Programm wecken wir die Geister unserer Ursprünge", erklärt Eisbrenner, "die Geister jener drei großen Kulturen, die unser Denken und Fühlen immer beeinflusst haben und die Geister unserer eigenen musikalischen Kraft, die wir gemeinsam seit dreißig Jahren entfalten und entwickeln. Wir rufen sie und sie vereinen sich, wenn wir zusammen spielen. So entstehen die spirituellen Momente unserer Konzerte, die uns alle tiefer atmen lassen…"

Tino Eisbrenner feiert 2020 auch vierzig Jahre Bühne. Medial, konzertant und mit seinem zwanzigsten Album, das Eisbrenner ab Januar’20 einspielen wird. Und bei uns gibt es das alles heute zum Valentinstag.

  • Einlass: 20.00 Uhr
  • Beginn: 21.00 Uhr
  • Eintritt: VVK 17,-/AK 20,-
  • mehr Infos: eisbrenner.de

Hier können Sie für diese Veranstaltung Karten vorbestellen.

Reservierungen über dieses Formular berücksichtigen wir jedoch nur bis zum TAG DER VERANSTALTUNG 13.00 UHR!!! Bitte haben Sie dafür Verständnis.
(Für elektronische Bestellungen, die später eingehen, können wir leider nicht garantieren, dass sie auf der Vorbestellliste landen.)

Ich bin damit einverstanden, dass oben abgefragte Daten bis nach Ende der jeweiligen Veranstaltung gespeichert werden. Nützlich, wenn z. Bsp. doch einmal eine Absage erfolgen muss. Danach wird aber wirklich gelöscht!